StartseiteStartseiteBillig wird Teuer  
 
BerufsbildGeschichteVorstandWarum Mitglied?BörseTermineInternMitgliederKontakt
 
   

BILLIG WIRD TEUER

Die aktuelle Imagekampagne der Innung Dresden des Maler- und Lackiererhandwerks.
Die aktuelle Imagekampagne der Innung Dresden des Maler- und Lackiererhandwerks.

Für uns als Innung Dresden des Maler- und Lackierhandwerks steht die Zufriedenheit der Kunden im Mittelpunkt des Interesses. Dafür sind neben der fachgerechten Ausführung von Maler- und Lackierarbeiten auch Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung wichtige Bedingungen.

Das sind die drei Säulen, auf denen unsere Arbeit beruht:

Sach- und Fachkompetenz
Die Innung betreut Ausbildungsbetriebe und Lehrlinge. Sie wirkt bei der Entwicklung einheitlicher Ausbildungsstandards mit und arbeitet eng mit den Beruflichen Schulzentren zusammen. Darüber hinaus engagieren wir uns in der beruflichen Weiterbildung und organisieren Fachseminare und Vortragsreihen.

Wer sich also bei anstehenden Maler- oder Lackierarbeiten für einen Innungsbetrieb entscheidet, kann sich auf qualifizierte Handwerkerinnen und Handwerker verlassen. Denn falsche Untergrundbehandlung, unsachgemäßer Materialeinsatz oder nachlässige Arbeitsausführung verursachen unnötige Folgekosten. Das kann mit einem qualifizierten Innungsbetrieb nicht passieren. Der nimmt sich die Zeit für eine optimale Kundenbetreuung.

Nachhaltigkeit
Die Malerinnung Dresden ermöglicht als Kommunikationsplattform einen regen Informationsaustausch. Unsere Mitgliedsbetriebe sind stets über neuste rechtliche und technische Entwicklungen im Bilde. Wir schaffen die Voraussetzungen für einen intensiven Erfahrungsaustausch, der für ein nachhaltiges Arbeiten heute unerlässlich ist.

Der Einsatz hochwertiger Materialien garantiert eine lange Haltbarkeit und ein bestmögliches Arbeitsergebnis. Gesundheitsschäden, Materialmehraufwand und zusätzliche Lohnkosten können so vermieden werden.

Durch die regelmäßigen Informationen und Weiterbildungsmaßnahmen sind unsere Mitgliedsbetriebe auch ökologisch auf dem neusten Stand. Das verbessert die Qualität ihrer Arbeit und verhindert Schäden an der Umwelt. Hierfür werden unsere Mitglieder in Zusammenarbeit mit Herstellern und Händlern u.a. in einer jährlichen Seminarreihe gezielt geschult.

Nachhaltigkeit hat für uns auch in dieser Hinsicht einen hohen Stellenwert:

Für größere Darstellung auf das Bild klicken.
Für größere Darstellung auf das Bild klicken.

Soziale Verantwortung
Mit der Förderung von Aus- und Weiterbildung gewährleistet die Innung nicht nur hohe Qualitätsstandards, sondern kommt ihrer sozialen Verantwortung gegenüber der nächsten Generation nach.

Darüber hinaus ist uns der faire Wettbewerb zwischen den Handwerksbetrieben wichtig. Die schwierigen wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Monate haben gezeigt, dass kurzfristiges und rücksichtsloses Handeln ganze Branchen in existentielle Bedrängnis bringt.

Das Verfolgen egoistischer Interessen ohne den Blick für die Konsequenzen führt zu unkontrollierbaren Verwerfungen für alle. Umso wichtiger ist es, umsichtig und nachhaltig zu wirtschaften. Ohne eine faire Bezahlung sowie wichtige Investitionen in Arbeitsschutz und die Absicherung der Handwerkerinnen und Handwerker kann eine Gesellschaft auf lange Sicht nicht existieren. In unserer Branche gibt es daher einen Mindestlohn.

Wir setzen auf faire Arbeitsbedingungen, gründliche Aus- und Weiterbildung sowie auf gleiche Wettbewerbsbedingungen. All diese Bemühungen garantieren eine fachlich einwandfreie und nachhaltige Ausführung der Arbeiten seitens der Innungsbetriebe. Die Innung Dresden des Maler- und Lackiererhandwerks investiert in Qualität und soziale Verantwortung: Damit „Billig“ nicht irgendwann teuer wird.

 
Mitglieds-Nummer:
Passwort:
 
CMS wepsymp by TIASmedia
   
   
WWW.MALERINNUNG-DRESDEN.DE IMPRESSUM